Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III im Test

Test Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III
Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III Test - 0

Zusammenfassung von eTest zu Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III

Mit dem Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III VC C001 bringt der Hersteller sein erstes Objektiv für das MicroFourThirds-Bajonett auf den Markt. Die Kosten liegen bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von ca. 470,- Euro.

Bester Preis

436,77 €
bei Foto KösterFoto Köster
Zum Shop

Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Gute Auflösung
  • Geringer Eckabafall
  • Moderate Verzeichnung bei Weitwinkel & mittlerer Brennweite
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Gute Drehwiderstände der Ringe
  • Vignettierung bei Offenblende
  • Verzeichnung im Tele

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Tests: Megazoom-Objektiv für Micro-FourThirds-Kameras

Mit dem Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III VC C001 bringt der Hersteller sein erstes Objektiv für das MicroFourThirds-Bajonett auf den Markt. Die Kosten liegen bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von ca. 470,- Euro.

Die Brennweite des Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III von 14 bis 150 mm entspricht auf Kleinbild umgerechnet 28 bis 300 mm, womit das Tamron-Objektiv das erste Megazoom eines Drittherstellers für dieses Bajonett ist. Bislang gab es in diesem Spektrum nur Linsen von den Kameraherstellern, z.B. das Olympus M.Zuiko Digital 4,0-5,6/14-150 mm ED oder das Panasonic Lumix G Vario 4,0-5,6/45-150 mm Asph. O.I.S..

Die Lichtstärke ist mit f3,5 bis f5,8 die Norm für diesen Brennweitenumfang. Großartige Freistellungseffekte werden sich damit nicht bewerkstelligen lassen, aber immerhin sind die sieben Blendenlamellen abgerundet.

Mit 280 Gramm ist das Objektiv relativ leicht und passt damit gut zu den meist schlanken Systemkameras mit MFT-Sensor. Dabei ist der Tubus aus Metall - und laut Test sehr gut verarbeitet. Die Einstellringe sind griffig und lassen durch ein gutes Drehmoment eine sehr feine Einstellung zu.

Ein Makro-Objektiv ist es mit einer Nahbereichsgrenze von 50 cm und einem Abbildungsmaßstab von 1:3,8 nicht. Die kompakten Maße des Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III passen zu den kleinen MicroFourThirds-Kameras. Im Lieferumfang mit dabei ist eine Gegenlichtblende.

Ursprünglich war bei der Konstruktion ein Bildstabilisator vorgesehen, der aber in der endgültigen Version leider weggefallen ist. Durch die langen Brennweiten ist das Objektiv dadurch nur im Stativbetrieb empfehlenswert, oder für die Olympus-Systemkameras, die mit einem Stabilisator am Sensor ausgestattet sind.

Bildqualität im Test

Im Test zeigte das Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III eine gute Auflösung. Ein leichter Eckabfall ist festzustellen, der aber bei diesen Tele-Brennweiten mehr als verzeihlich ist. Auch die Verzeichnung ist sehr moderat angesichts des großen Zoomumfangs.

Meine persönliche Bewertung:

3.5/5.0
Test Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III
Vorteil: Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III
  • Gute Auflösung
  • Geringer Eckabafall
  • Moderate Verzeichnung bei Weitwinkel & mittlerer Brennweite
Nachteil: Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III
  • Vignettierung bei Offenblende

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III

Zitat: Auflösung: 83%, Objektivgüte: 84%, Ausstattung: 65%, Autofokus: 96%

Platz 12 von 14

Wertung 81.8%

» zum Test

Zitat: Bildqualität: gut (1,7); Handhabung: sehr gut (1,4)
Auszeichnung gut, Bester im Test

Platz 1 von 2

Wertung Note 1.60

» zum Test

Zitat: Bildqualität: gut (1,8); Handhabung: sehr gut (1,3)
Auszeichnung gut, Bester im Test

Platz 1 von 2

Wertung Note 1.70

» zum Test

Zitat: Plus: Schärfeleistung, Autofokus, Preis-Leistungs-Verhältnis. Minus: Kein Stabilisator, Verzeichnung bei höheren Brennweiten.
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung 81.8%


Zitat: …ein recht günstiges Megazoom, das eine ordentliche Gesamtwertung vorzuweisen hat. Entscheidende Punkte vertiert es vor allem durch den zu niedrigen Kontrast in der Tele-Stellung. Anmerkung zum Test: Getestet an Der Olympus OM-D E-M5

Platz 6 von 12

Wertung 69.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Tamron bietet MFT-Fotografen eine kompakte, leichte und effektive Optik.
Auszeichnung TIPA-Award 2015

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Hochwertige Qualität, Metalltubus. Griffige MF-/Zoom-Ringe mit tadelloser Gängigkeit. AF blitzschnell. Tulpenförmige Sonnenblende wird mitgeliefert. Anmerkung zum Test: Getestet an der Panasonic Lumix DMC-GH4
Auszeichnung Highlight, sehr gut

Einzeltest

Wertung 85.00
von 100 Punkten


Zitat: Auflösung: Durchgehend offenblendtauglich. Ausgezeichnete Werte bei 40 mm, sehr gut bei 18 mm, mittel bei 150 mm. […] Sehr gut in Kunststoff und Metall verarbeitet mit Metallbajonett.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 2

Wertung 77.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Hohe Auflösung bei allen Blenden und Brennweiten. Insgesamt sehr gute Leistung, kaum Schwächen. Für das kleine M-FT-Aufnahmeformat insgesamt überzeugende Detailauflösung und Brillanz.
Auszeichnung super, Testsieger

Platz 4 von 11

Wertung 90.10
von 100 Punkten

» zum Test


TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 2 Bewertungen

Kein VC nicht brauchbar

Mittwoch, den 16.07.2014 von Anonym

stars (Ausreichend)

Leider hat Tamron die Stabilisierung weggespart. So oder so unverständlich warum es ein weiteres Megazoom in diesem Bereich wurde. Warum nicht in den Bereich 9-100 gehen (18-200 KB)?

Wäre es vor dem neuen Panasonic H-FS14140E undoder mit VC gekommen wäre es noch interessant. Ohne Stabilisierung ist es an einem großen Teil der MFT-Kameras zumindest im Telebereich wenig geeignet. Aber auch schon beim Weitwinkel macht sich die Stabilisierung deutlich bemerkbar.

Als Konkurenz zum Olympus 14-150 also noch interessant. Aber für alle, die keinen Stabi für Film und Foto in der Kmera haben, nicht zu empfehlen.

Tamron MFT 14-150

Freitag, den 21.06.2013 von Witzi

stars (Sehr gut)

Auflösung besser als Lumix 14-140?
Schneller AF?


Datenblatt Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III

  • Typ Universalzoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität MicroFourThirds
  • Anfangsbrennweite 14 mm
  • Maximalbrennweite 150 mm
  • Anfangslichtstärke 3,5 f
  • Lichtstärke bis 5,8 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Filterdurchmesser 52 mm
  • Nahbereichsgrenze 50 cm
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab 1:3,8
  • Länge 85 mm
  • Durchmesser 63 mm
  • Gewicht 280 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.

Objektive

Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III

Tamron 3,5-5,8/14-150 mm Di III - ab 436,77 € Preis kann jetzt höher sein


0.1190