Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD im Test

Test Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD

Zusammenfassung von eTest zu Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD

Mit dem Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD sieht man in weite Fernen: das Brennweitenspektrum von 150 bis 600 mm (am Vollformatsensor) kann man am besten als Tele-Megazoom beschreiben. Am APS-C-Sensor sind das effektiv ca. 225 bis 900 mm!

Bester Preis

839,00 €
bei check24.decheck24.de
Zum Shop

Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr hoher Zoomumfang
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Abgerundete Blendenlamellen
  • Optischer Bildstabilisator
  • Schwer & sperrig
  • Vignettierung und Verzeichnung bei 150 und 600 mm an Vollformatkameras

Preisvergleich



Testberichte

Auswertung der Testberichte

Mit dem Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD sieht man in weite Fernen: das Brennweitenspektrum von 150 bis 600 mm (am Vollformatsensor) kann man am besten als Tele-Megazoom beschreiben. Am APS-C-Sensor sind das effektiv ca. 225 bis 900 mm!

Anm. d. Red.: Nach zwei Jahren kommt mit dem Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm Di VC USD G2 ein leicht verbesserter Bruder auf den Markt, der mit einer hochwertigen Linsenvergütung für den Einsatz an hochauflösenden Objektiven optimiert sein und zudem Verbesserungen beim Bildstabilisator und dem Autofokus mitbringen soll. Das Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD ist aber weiterhin erhältlich. 

Das Objektiv ist für die Bajonette der APS-C- und Vollformat-Kameras von Canon, Nikon und Sony erhältlich. Zwar ist das Tamron-Objektiv als Preisbrecher konzipiert, für diesen Brennweitenbereich muss man aber trotzdem einiges auf den Tisch legen, nämlich ca. 1.200,- Euro. Das Tamron 150-600 mm wird von Tamron übrigens als Nachfolger des ca. 5 Jahre älteren Tamron SP AF 5-6,3/200-500 mm Di LD [IF] geführt.

Dicker Brocken

Das Gewicht des Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD ist bei solchen Glasmengen natürlich hoch: fast 2 Kilogramm (präzise: 1951 Gramm) wiegt das Telezoom-Objektiv. Dazu ist es mit 25,8 cm Länge und einem Durchmesser von 10,6 cm auch nicht gerade kompakt – uneingeschränkte Mobilität ist aber auch nicht das vorrangige Ziel bei einer solchen Linse. Folglich kann man es auch nicht als echten Kritikpunkt, sondern eher als Information anführen, dass das Tamron-Tele bei einer Länge von maximal 44 cm (Ausgefahrenes Tele + Streulichtblende) ein sehr gutes Stativ braucht. Auf die Verwendung der Stativschelle sollte man nicht verzichten!

Die Verarbeitung bestand im Test sehr gut. Ein Zoom-Lock ist vorhanden. Den braucht man auch, denn ohne neigt der schwere Innentubus dazu, herauszurutschen, wenn die Optik gen Boden zeigt. Der Zoomring hatte laut eines Tests nicht in allen Brennweiten den gleichen Widerstand. Als störend könnte sich beim manuellen Fokussieren erweisen, dass auch der Fokusring seine Macken hatte. Er ist laut Test sehr kurz übersetzt, wodurch manuelles Scharfstellen einige Sensiobilität erfordert. Er läuft allerdings sehr glatt und geschmeidig - ein Pluspunkt.

Blende stark für diese Brennweite

Die Blende ist Tele-typisch nicht die stärkste, mit f5,0 bis f6,3 angesichts dieser Brennweiten aber mehr als solide. Freistellen ist mit diesen Blendenwerten in Kombination mit der starken Telebrennweite aber kein Thema. Die neun Blendenlamellen sind abgerundet und blieben in dieser Formation auch zwei Stufen abgeblendet, was für einen harmonischen Unschärfeeffekt (Bokeh) sorgen dürfte.

Stabilisator: ja

Ein optischer Bildstabilisator ist mit an Bord. Zwingen nötig ist der nicht, denn aus der Hand wird man mit dem zwei-Kilo-Monster (und zusätzlich einer ein-Kilo-Kamera) wohl nicht lange schießen können, ohne dass die Hände nach kurzer Zeit so zittern, dass auch ein noch so guter Bildstabilisator da nicht mehr helfen kann. Eher wird das Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD wohl auf einem Stativ eingesetzt werden, und da schaltet man den Stabilisator sowieso aus.

Autofokus & Nahbereich

Der Autofokus wird von einem USD-Motor bewegt, also einem Ultraschallmotor, der sich in anderen Tamron-Objektiven bereits als leise und präzise bewähren konnte. Ein Makro ist das Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD nicht: die Naheinstellgrenze liegt bei 270 cm, was einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:5 erlaubt.

Bildqualität

In den Tests kann das Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD voll und ganz überzeugen. Die Modelle im Test wiesen eine hervorragende Zentrierung auf. Die Auflösung ist sehr gut, nur in den Bildecken und bei Offenblende war sie etwas schwächer, wobei Abblenden um zwei Stufen das Problem beseitigt. Der subjektive Schärfeeindruck ist dank des guten Kontrasts zusätzlich sehr hoch.

An Vollformatkameras treten durch den fehlenden Crop einige Eck-Anfälligkeiten zu Tage. Hier zeigte sich in den Tests eine leichte Verzeichnung und Vignettierung.

Alternativen

Alternativen für das Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD zu finden, ist gar nicht so einfach [Anm. d. Red.: Inzwischen gibt es von Sigma ein nahezu identisches Objektiv, das Sigma 5-6,3/150-600 mm DG OS HSM [C]]. Starke Tele-Zooms für Canon, Nikon oder Sony gibt es zwar einige, aber mit sehr unterschiedlichen Charakteristika.

Das Sigma 5,0-6,3/150-500 mm APO DG OS HSM kommt mit ähnlichen Eckdaten, ist aber nicht ganz so telestark und die Abbildungsleistung ist eher auf Einsteigerniveau, aber dafür findet man die Sigma-Linse bereits für knapp 800,- Euro.

Von Canon gibt es z.B. das Canon EF 4,5-5,6/100-400 mm L IS USM, das – zu erkennen am weißen Gehäuse und dem "L" – zur Profiserie des Herstellers gehört. Es bietet noch weniger Tele, dafür aber eine bessere Lichtstärke.

Kleiner Surftipp...

...für alle, denen die Tests der deutschen Fachpresse nicht reichen: Wer des Englischen mächtig ist, findet hier einen ausführlichen Test sowie Beispielbilder des Mega-Telezooms von einem kanadischen Fotografen.

Meine persönliche Bewertung:

3.8/5.0
Test Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD
Vorteil: Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD
  • Sehr hoher Zoomumfang
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Hochwertige Verarbeitung
Nachteil: Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD
  • Schwer & sperrig

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD

Zitat: Das offenblendtaugliche Tamron SP 150-600 mm Di VC USD ist preislich eine attraktive Wahl.
Auszeichnung super

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Bei 150 mm macht das Tamron bereits offen eine ganz gute Figur. Abblenden bringt allerdings ein sichtbares Plus über das ganze Bildfeld. Anmerkung zum Test: Getestet an der Nikon D800

Platz 4 von 4

Wertung 63.50
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Das Tamron hat im Vergleich mit dem [Sigma 150-600 mm] Contemporary die höhere Auflösung, außer bei der attraktiven Endbrennweite.
Auszeichnung super

Platz 3 von 3

Wertung 92%

» zum Test

Zitat: Bei beiden Sensorgrößen erzielt es bei 150 und 300 mm bemerkenswert hohe Auflösungswerte, bei 600 mm sinken sie auf mittlere bis gute Werte im Vollformat und mittlere bei APS-C.
Auszeichnung super

Platz 3 von 3

Wertung 92.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Tier-, Natur- und Sportfotografen werden die Vorzüge dieses Ultratelezoom-Objektivs schätzen, das hervorragende Bildqualität zu einem erschwinglichen Preis bietet. Anmerkung zum Test: Gewinner der Kategorie: DSLR Telephoto Zoom Lens
Auszeichnung EISA-Award - Best Product 2014-2015

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Plus: Großer Zoombereich, Ultraschallmotor, Bildstabilisator, gute Auflösung. Minus: Autofokus im Tele nicht der schnellste, Verzeichnung, nicht gerade lichtstark. Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 6D
Auszeichnung gut

Einzeltest

Wertung 82.5%


Zitat: Die hervorragende Abbildungsqualität ist einer sorgfältigen Verarbeitung zu verdanken… Anmerkung zum Test: Gewinner der Kategorie: Best Expert DSLR Lens
Auszeichnung TIPA-Award 2014

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Test

Zitat: Auflösung / Objektivgüte / Ausstattung / Autofokus: 89 / 87 / 46 / 84. Anmerkung zum Test: Getestet an Canon

Platz 9 von 10

Wertung 81.3%

» zum Test

Zitat: Das offenblendtaugliche Tamron SP 150-600 mm Di VC USD ist nicht nur preislich eine echte Alternative.
Auszeichnung super

Platz 2 von 5

Wertung 5.00
von 5 Punkten

» zum Test

Zitat: Das Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 VC USD kann beeindruckende Bilder liefern und weist nur minimale Schwächen in Sachen Bildqualität auf. Der Kompromiss im Vergleich zu einigen Konkurrenzmodellen besteht in der einer moderaten Lichtstärke und einer Gehäuseverlängerung beim Zoomen. Dafür ermöglicht es Amateur- und Hobbyfotografen den Zugriff auf enorm hohe Brennweiten in moderater Ausstattung und zum angemessenen Preis.
Auszeichnung sehr gut - Zoomobjektive für Canon APS-C

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Unterm Strich scheint das Tamron 150-600 mm VC eine sehr attraktive Alternative für Telefans zu sein, die auf ihr Budget achten müssen. Viel vollformattaugliches Tele zum kleinen Preis, da fallen die knapp zwei Kilogramm kaum ins Gewicht. Anmerkung zum Test: Praxistest

Einzeltest

Keine Wertung


Zitat: Konkurrenz in dem Brennweitenbereich ist durchaus vorhanden, jedoch reduziert sich die Anzahl der Objektive schnell, wenn man den Preisbereich auf unter 2.000 Euro eingrenzt. Objektive wie das Sigma 150-500 mm f/5-6.3 DG OS HSM sind noch einmal merklich günstiger, liegen jedoch auch in den Bereichen Bildschärfe und Bokeh hinter dem Tamron SP 150-600 mm zurück. [...] Das Tamron SP 150-600 mm f/5-6.3 Di VC USD kann hingegen in den genannten Bereichen punkten und bietet damit, im Falle des Bokehs wortwörtlich, rundere Gesamtpaket ab. Auch der Lieferumfang fällt mit einer Stativschelle und der Gegenlichtblende gut aus.

Einzeltest

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Einzeltest und Testsieger? Ja, weil es das beste XXL-Telezoom in der Bestenliste ist. […] Für den großen Zoombereich sehr gute Bildqualität in allen Testdisziplinen. Perfekt zentriert – Bonus! Anmerkung zum Test: Getestet an der Canon EOS 6D
Auszeichnung Testsieger, sehr gut

Einzeltest

Wertung 87.3%



TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Kundenmeinungen 4 Bewertungen

vielleicht neu justieren

Montag, den 23.06.2014 von Anonym

stars (Mangelhaft)

Guten tag. Ich benutze dieses objektiv seid Samstag an meiner D-7100 und ich muss sagen das ich sehr enttäuscht bin von der schärfe, egal bei welcher Brennweite es fehlt immer die schärfe, und ab 400 mm Brennweite wird es nur noch matschig. obwohl der Vc super funktioniert, nagelt den Sucher richtig fest und die Verarbeitung ist super, sehr hochwertig. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

superzooomer

Montag, den 10.03.2014 von lord

stars (Sehr gut)

wie alle tamron objektive ein gutes preis-leistungsverhältnis. gewünscht hätte ich mir 70-600

top teil

Mittwoch, den 05.03.2014 von lord

stars (Sehr gut)

ich finde ein guter wurf von tamron

Tamron SP 5,0-6,3150-600 mm VC USD

Samstag, den 01.03.2014 von Josef

stars (Gut)

Hier stimmen Preis-Leistung. Seit 3 Wochen habe ich das Objektiv im Einsatz und bin von dieser Brennweite begeistert. Bildqualität, Schnelligkeit des Autofokus an der Canon Eos 5 Mark III ohne Tadel. Bei Minus Temperaturen schwergängiges Drehzoom, was beim 7 Stunden Einsatz im Wildgehege zur Kraftprobe wird.


Datenblatt Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD

  • Typ Tele-Zoom
  • Festbrennweite/ Zoom Zoom
  • Bajonett-Kompatibilität Canon EF, Canon EF-S, Nikon F (DX), Nikon F (FX), Sony / Konica Minolta A
  • Anfangsbrennweite 150 mm
  • Maximalbrennweite 600 mm
  • Anfangslichtstärke 5 f
  • Lichtstärke bis 6,3 f
  • Fokusart integrierter Autofokus
  • Makro Makro nicht unterstützt.
  • Bildstabilisator Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Filterdurchmesser 95 mm
  • Nahbereichsgrenze 270 cm
  • Vergrößerung k.A.
  • Maximaler Abbildungsmaßstab 1:5
  • Länge 257,8 mm
  • Durchmesser 105,6 mm
  • Gewicht 1951 g
  • Sonstiges k.A.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.

Objektive

Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD

Tamron SP 5,0-6,3/150-600 mm VC USD - ab 839,00 € Preis kann jetzt höher sein


0.0320