Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Leica Sofort im Test

Test Leica Sofort
Leica Sofort Test - 0 Leica Sofort Test - 1

Zusammenfasung von eTest zu Leica Sofort

Die Sofortbild-Fotografie ist zurück. Und sogar Leica springt mit auf. Mit der Leica Sofort bringt der deutsche Qualitätshersteller eine Sofortbildkamera auf den Markt. Die ist – so viel verraten wir gleich – eher ein Spielzeug als eine Edel-Leica.

Bester Preis

279,00 €
bei MacConsult Shop MacConsult Shop
Zum Shop

Leica Sofort - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sofortbildkamera: Ein echter Spaß
  • Analog-Feeling
  • Hübsch
  • Bulb-Modus
  • Teuer Klon einer güntigeren Kamera
  • Nur Festbrennweite

Preisvergleich



Leica macht Sofortbilder

Die Sofortbild-Fotografie ist zurück. Und sogar Leica springt mit auf. Mit der Leica Sofort bringt der deutsche Qualitätshersteller eine Sofortbildkamera auf den Markt. Die ist – so viel verraten wir gleich – eher ein Spielzeug als eine Edel-Leica.

Kosten soll die Sofortbildkamera 279,- Euro in der unverbindlichen Preisempfehlung. Das ist für Leica nicht viel… für eine Sofortbildkamera allerdings schon, zumal die Leica sehr viele technische Ähnlichkeiten mit den Instax-Mini-Kameras wie der Fujifilm Instax mini 90 neo classic aufweist – und die kostet nur ca. 130,- Euro. Noch günstiger geht es mit der Fujifilm Instax Mini 25 für nicht mal 70,- Euro.

Allerdings sieht die Leica auch sehr schick aus. Und nicht mal auf den roten Leica-Punkt wurde verzichtet. Zu haben ist die Kamera in Weiß, Orange und Mint (Hellblau).

Die technischen Daten klingen bekannt bzw. typisch für die neuen Sofortbildkameras. Die kleine Optik (die eher an eine Smartphone-Linse denn an eine Leica erinnert) bietet eine Festbrennweite von umgerechnet 34 mm (real 60 mm) – eine klassische Normal-Brennweite. Die Anfangsblende liegt bei f12,7. Das sind die gleichen Eckdaten wie bei der Fujifilm Instax mini 90 neo classic. Auch beim Objektiv selbst gibt sehr hohe Ähnlichkeiten zwischen den beiden Kameras. Wurde hier etwa die Fujifilm-Kamera genommen und mit einem neuen Gehäuse mit roten Punkt versehen?

Anvisieren kann man sein Ziel mit einem kleinen optischen Sucher. Ein Display für die Vorschau oder die Bildansicht gibt es leider nicht. Hier bietet die von uns getestete Sofortbildkamera Polaroid Z2300 mit Display nach wie vor am meisten Komfort (und Sparmöglichkeiten, da man sich das Bild vor dem Ausdrucken ansehen kann).

Die Sofortbild-Funktion ist voraussichtlich die einzige Möglichkeit, an die Bilder zu kommen. Einen Speicherkartenslot gibt es nicht. Es gilt das klassische Motto: Alles oder nichts. Nach dem Drücken des Auslösers bekommt man ein kleines, echtes Bild. Das Fotopapier entwickelt die Bilder so, dass es einen weißen Rahmen hat, inspiriert von den alten Original-Polaroids.

Das allerdings ist kein günstiger Spaß: Der Film für die Leica Sofort ist der gleiche wie der, der in der Fujifilm Instax mini 90 neo classic verwendet wird. Der Preis pro Bild ist recht hoch: Leica nennt als Preis für einen 10er-Pack ca. 11,- Euro. Passen tun wahrscheinlich auch die Filme der Konkurrenz: Eine Packung „Fujifilm Instax Instant Film mini“ mit 12 Filmen kostet ca. 17,50 (Stand: September 2016). Das sind fast 1,50 Euro pro Bild. So oder so: Bei regelmäßiger Nutzung der Leica Sofort kommen nicht zu unterschätzende Folgekosten auf einen zu (Kleiner Tipp: Die Kosten bei der Polaroid Z2300 sind pro Bild deutlich niedriger, und darüber hinaus kann man sich aussuchen, welches Bild man tatsächlich druckt. Allerdings fehlt hier der schicke weiße Rahmen der Instax-Fotos).

In puncto Bedienung ist die Leica Sofort eine typische Automatik-Kamera. Neben der Vollautomatik gibt es u.a. einen Selfie-Modus, eine Langzeitbelichtung, einen Sport-Modus und die Möglichkeit einer Doppelbelichtung. Scharfstellen kann die Sofortbildkamera im Makromodus zwischen 30 und 60 cm, im Standardbereich zwischen 60 cm und 3 m und im Landschaftsmodus zwischen 3 m und unendlich. Ob dahinter ein elektronisch gesteuerter Autofokus steht? Wir tippen eher auf einen umstellbaren Fixfokus, der alles in dem ausgewählten Distanzen scharf darstellt. Der Akku der Sofortbildkamera hält ca. 100 Auslösungen durch. Eine Lithium-Ionen-Batterie ist integriert.

Fazit zur Leica Sofort

Sehr hübsch, aber auch sehr teuer. Sofortbildkameras haben ihren Charme, und irgendwie entbehrt ja auch das "Risiko", keine Vorschau auf das entwickelte Bild zu haben, nicht einem gewissen fotografischen Analog-Flair. In Zeiten von Digitalkameras und deren tausenden Aufnahmen und den tausenden Möglichkeiten der Nachbearbeitung ist der Ansatz „Ein Klick = ein Foto“ sehr puristisch. Auf eine gewisse Art lehren Kameras wie die Leica Sofort einen, wieder den fotografischen, konzentrieren Blick zu trainieren.

Man kann die Leica Sofort allerdings auch als hübsches, aber teures Spielzeug kritisieren, als überteuerte Kopie einer seit drei Jahren auf den Markt befindlichen Fun-Kamera.

Es ist eine Frage des Standpunkts. 

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Leica Sofort

Dieses Produkt wurde leider noch nicht getestet.
Registrieren Sie sich für den kostenlosen Testalarm.

TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Leica Sofort" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Leica Sofort bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Datenblatt Leica Sofort

  • Typ Sofortbildkamera
  • Auflösung k.A.
  • Bildsensor k.A.
  • Sensorgröße (Zoll) k.A.
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom k.A.
  • Anfangsbrennweite 34 mm
  • Maximalbrennweite 34 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 12,7 f
  • Anfangslichtstärke Tele 12,7 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße k.A.
  • Displayauflösung k.A.
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher optischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. k.A.
  • Lichtempfindlichkeit max. k.A.
  • Dateiformate k.A.
  • Verschlusszeit min. 1/400 sek
  • Verschlusszeit max. 1/8 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion wird unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 30 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator nicht unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung nicht unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher k.A.
  • Verbindung zum PC k.A.
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss nicht unterstützt.
  • Video k.A.
  • Videoformat k.A.
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi nicht unterstützt.
  • Bluetooth Bluetooth nicht unterstützt.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera wird unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie ZINK (Zero Ink)
  • Bildgröße 46 x 62 mm
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 305 g
  • Maße (Höhe) 9,4 cm
  • Maße (Breite) 12,4 cm
  • Maße (Tiefe) 5,8 cm
  • Sonstiges k.A.

Digitalkameras

Leica Sofort

Leica Sofort - ab 279,00 € Preis kann jetzt höher sein

0.5639