Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Sony Cyber-shot DSC-RX10 II im Test

Test Sony Cyber-shot DSC-RX10 II
Sony Cyber-shot DSC-RX10 II Test - 0 Sony Cyber-shot DSC-RX10 II Test - 1

Zusammenfasung von eTest zu Sony Cyber-shot DSC-RX10 II

Als vor rund zwei Jahren die RX10 auf den Markt kam, hörte man viel Aaah und Oooh. Zurecht: Mit sehr hochwertiger (und sehr voluminöser) Optik kann die Digitalkamera bis heute eine der Top-Positionen in der Durchschnittswertung einnehmen. Jetzt kommt mit der Sony Cyber-shot DSC-RX10 II die Nachfolgerin auf den Markt.

Bester Preis

1.259,00 €
bei check24.de check24.de
Zum Shop

Sony Cyber-shot DSC-RX10 II - Fakten Check, Tests und Preise

Pros & Cons

  • Sehr gute Bildqualität
  • Noch schärferer elektronischer Sucher
  • Sehr gutes Display
  • Klappmonitor
  • Staub- und Feuchtigkeitsschutz
  • Teuer
  • Kein Touchscreen

Preisvergleich



Nummer Zwei erfüllt alle Erwartungen

Als vor rund zwei Jahren die RX10 auf den Markt kam, hörte man viel Aaah und Oooh. Zurecht: Mit sehr hochwertiger (und sehr voluminöser) Optik kann die Digitalkamera bis heute eine der Top-Positionen in der Durchschnittswertung einnehmen. Jetzt kommt mit der Sony Cyber-shot DSC-RX10 II die Nachfolgerin auf den Markt.


Eine Edel-Kamera kostet: Die unverbindliche Preisempfehlung der Sony Cyber-shot DSC-RX10 II liegt bei 1.600,- Euro. Die UVP der Vorgängerin lag ursprünglich bei lediglich 1.199,- Euro, inzwischen ist die Kamera für unter 800,- zu finden. Die Hälfte! Kann die Nachfolgerin Sony Cyber-shot DSC-RX10 II so viel besser sein, dass der hohe Preis zu rechtfertigen ist?

Gehäuse: Besserer Sucher

Beim Äußern hat sich nicht viel getan. Die Sony Cyber-shot DSC-RX10 II sieht eher aus wie eine Spiegelreflexkamera – nur, dass die Optik hier nicht abgenommen werden kann. Das bringt natürlich Gewicht mit sich: 813 Gramm wiegt die Kamera alles in allem.

Das Gehäuse ist gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt, kann also auch problemlos im Regen oder am Rande eines staubigen Spielfelds eingesetzt werden.

Wie es sich für eine Digitalkamera für die anspruchsvolle Fotografie gehört, hat die Sony Cyber-shot DSC-RX10 II einen Sucher mit an Bord. Das ist ein XGA OLED Sucher mit einer hohen Auflösung von 2,35 MP. Das ist deutlich mehr als noch bei der Vorgängerin – die in den Tests bereits mit einem knackscharfen Sucher punkten konnte. Es geht also weiter bergauf.

Sony RX10 II Klappdisplay
Der Monitor der Sony RX10 II ist nach oben (107°) und unten (42°) klappbar.

Das Display ist wie bei der Vorgängerin nach oben und unten klappbar und bietet eine Größe von 3 Zoll mit einer guten Auflösung von 1.228.800 Pixeln. Einen Touchscreen bietet die Kamera leider nach wie vor nicht.

Bedienung: Sehr flüssig für Fortgeschrittene

Bei einer Kamera mit so viel fotografischem Potential ist klar: Hier muss es einiges an Bedienmöglichkeiten geben. Das Moduswahlrad auf der Oberseite ist da obligatorisch. Das Rädchen für die Belichtungskorrektur ist in dieser Kameraklasse eigentlich auch die Norm – wenn es uns auch trotzdem ausnehmend gut gefällt. Auf der Rückseite findet sich außerdem ein Rändelrad für den Daumen und insgesamt dürften wieder bis zu sieben Tasten programmierbar sein. Bedien-Luxus erster Güte sind der Blendenring um die Optik und das Info-Display auf der Oberseite.

Alles in allem bietet die Sony Cyber-shot DSC-RX10 II einen hervorragenden Bedienfluss für ambitionierte Fotografen. Einzig der fehlende Touchscreen macht uns etwas wehmütig.

Optik: Das Highlight…

…der Sony Cyber-shot DSC-RX10 II ist die hervorragende Optik. Wie die Vorgängerin bietet die Kamera 24 bis 200 mm und eine durchgehende Lichtstärke von f2,8. Das ist ein 8,3-facher Zoom und eigentlich sehr wenig für eine Bridgekamera. Allerdings ist die Sony Cyber-shot DSC-RX10 II auch eher ein Mittelding zwischen einer Bridgekamera, einer Edel-Digitalen und irgendwie sowieso ihrer ganz eigenen Kameraklasse.

Ein Charakteristikum hat die Sony Cyber-shot DSC-RX10 II von Spiegelreflexkameras übernommen: Ein Filtergewinde von 62 mm. Ein optischer Bildstabilisator ist natürlich mit an Bord, die Naheinstellgrenze der Linse liegt bei 3 cm.

Sony RX10 II Front
Großer Handgriff, Info-Display, Blendenring: Die Sony RX10 II ist ein Traum in puncto Bedienung.
(Anklicken zum Vergrößern)

 

Bildqualität: Schnellere Datenverarbeitung

Beim Sensor der Sony Cyber-shot DSC-RX10 II scheint viel passiert zu sein. Allerdings erst, wenn man eine Ebene tiefer schaut, denn der Sensor ist wieder 1 Zoll (umgerechnet 13,2 mm x 8,8 mm) groß und löst mit 20 MP auf. Überarbeitet wurden aber die Signalverarbeitung und der Speicherchip, wodurch ein höherer Datenumsatz möglich wird. Schneller bedeutet bei der Bildqualität häufig auch besser. Man darf also gespannt sein.

Durch einen elektrischen Verschluss sind mit der Sony Cyber-shot DSC-RX10 II Verschlusszeiten von bis zu 1/32.000 im Foto-Modus möglich. Das erlaubt dem Fotografen, die klasse Anfangsblendenöffnung von f2,8 auch bei praller Sonne ohne NF-Filter zu nutzen. Auch ein RAW-Modus ist selbstverständlich mit an Bord. Die Lichtempfindlichkeitsgrenze liegt bei ISO 12.800.

Ausstattung: Jetzt mit 4K-Videos

Mit an Bord der Sony Cyber-shot DSC-RX10 II ist ein Ultra-HD- oder 4K-Videomodus. Den hatte die Vorgängerin noch nicht. Kleine Einschränkung: die Längenbegrenzung auf 5 Minuten. Während der 4K-Video-Aufnahme kann die Kamera übrigens 16,8-MP-Fotos machen.

Die Sony Cyber-shot DSC-RX10 II bietet einen Super-Zeitlupenmodus mit Bildraten von 250, 500 oder 1000 Bilder pro Sekunde und wahlweise 25p oder 50p. Kleine Rechenhilfe: 2 Sekunden mit 1000 B/s bei 25p ergeben rund 80 Sekunden Film. Das erlaubt sehr interessante Bewegungsstudien. Damit man die Aufnahme besser timen kann, erlaubt die Sony Cyber-shot DSC-RX10 II auch, dass der Druck auf den Auslöser die Aufnahme beendet. Bedeutet: Zwei bis vier Sekunden Film werden permanent in einem Pufferspeicher hinterlegt, und erst der Druck auf den Auslöser verschiebt diese Daten in den permanenten Speicher. So wird es deutlich einfacher, den richtigen Augenblick zu erwischen.

Natürlich ist die Sony Cyber-shot DSC-RX10 II wie fast jede aktuelle Kamera mit einem WiFi-Modul und NFC ausgestattet. Eine Eigenheit von Sony: Die Erweiterungsmöglichkeiten durch PlayMemories, eine Art App Store von Sony, wo teils kostenpflichtige und teils kostenlose Sonderfunktionen auf die Kamera geladen werden können.

Aber auch ohne diese Erweiterungen finden sich natürlich diverse Sonderfunktionen und Effektfilter in der Digitalkamera wie z.B. einen Panoramamodus, Spielzeugkamera oder Schwarzweiß-Modi.

Bei so vielen Funktionen ist ein Blick auf die Akku-Leistung immer interessant. Laut Hersteller schafft die Sony Cyber-shot DSC-RX10 II im Sucher-Betrieb ca. 360 und mit Display ca. 400 Auslösungen.

Geschwindigkeit: Schnellere Serien

Der Autofokus der Sony Cyber-shot DSC-RX10 II arbeitet mit Kontrasttechnologie und wird als schnell und präzise Beworben. Die Schärfenachführung soll verbessert worden sein.

Der Serienbildmodus der Sony Cyber-shot DSC-RX10 II bietet eine maximale Serienbildrate von 14 Bildern/sek. Das ist schnell – und vor allem deutlich schneller als die auch schon solide Sony Cyber-shot DSC-RX10. 

Fazit zur Sony Cyber-shot DSC-RX10 II

Die Sony Cyber-shot DSC-RX10 II ist ein gelungenes zweites Modell der RX10-Reihe mit interessanten Neuerungen – allen voran natürlich der 4K-Videomodus. Allerdings wurde beim Preis deutlich draufgeschlagen. Bedenkt man, dass ausgehend von der UVP das zwei Jahre ältere Vorgängermodell ziemlich genau die Hälfte kostet (Stand: August 2915), darf man sich schon fragen, ob einem die Neuerungen so viel Wert sind.

Preisevergleich und Aktuelle Angebote


Testberichte der Fachpresse zu Sony Cyber-shot DSC-RX10 II

Zitat: Bildqualität: 80%, Geschwindigkeit: 95%, Ausstattung: 92%, Bedienung: 85%
Auszeichnung sehr gut

Platz 3 von 23

Wertung 85%

» zum Test

Zitat: Die Sony RX10 II schneidet fast so gut ab wie die FZ1000, hat aber weniger Zoom und ist etwas kleiner. 4K und starke Zeitlupen gehören zu ihren Stärken.
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 8

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Plus: Zeitlupen, Ultra HD, Klappdisplay, Bildqualität, Autofokus. Minus: Wenig Neues für Fotografen.
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 92.7%


Zitat: Die Beste. Top-Bild- und Videoqualität. DIe Kamera ist superschnell – Auslöseverzögerung unter 0,2 Sekunden – und lichtstark.
Auszeichnung gut

Platz 1 von 3

Wertung Note 1.60

» zum Test

Zitat: Die RX10 II überzeugt mit ihrem schnellen Autofokus, der hohen Serienbildgeschwindigkeit, dem abgedichteten Gehäuse und der tollen 4K-Videoqualität. 1600 Euro erscheinen trotzdem recht hochgegriffen. Deshalb kein Kauftipp.

Platz 3 von 5

Wertung 41.00
von 100 Punkten

» zum Test

Zitat: Pro: Car Zeiss-Zoom-Objektiv mit einer konstant hohen Lichtstärke [...]. Gute Auflösung bis ISO 800. Staub- und spritzwassergeschütztes Magnesiumgehäuse mit Top-Handling. Wi-Fi und NFC inklusive. Kontra: Externes Ladegerät optional...
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 88.5%


Zitat: Was Sony hier mit seiner neuen 1-Zoll-Sensor-Technik leistet ist bildtechnisch imposant und ragt deutlich in Bereiche, die man eigentlich 1-2 Sensorklassen darüber erwarten würde (MFT und APS-C). Auch die neuen Slow-Motion-Fähigkeiten schlagen alles bisher da gewesene, sogar ein paar Preisklassen darüber. Anmerkung zum Test: Getestet wurde die Videofunktion

Keine Platzierung

Keine Wertung

» zum Online-Test

Zitat: Der 4K-Modus ist brillant...
Auszeichnung sehr gut

Platz 2 von 4

Wertung 87%

» zum Test

Zitat: Sehr gute Bildqualität bei Foto und Video, ebenfalls sehr gutes Objektiv mit lichtstarker Weitwinkel- und Teleeinstellung sowie 4K-Film- und erstklassige Zeitlupensequenzen machen die RX10 II zu einer vielseitig einsetzbaren Lösung...
Auszeichnung sehr gut

Einzeltest

Wertung 92.60
von 100 Punkten


Zitat: Hohe Auflösung, saubere Farben und viele Einstellungsmöglichkeiten machen die Sony RX10 II zu einem vollwertigen 4K-Filmaufnahmesystem.

Einzeltest

Wertung 95.50
von 100 Punkten


Zitat: Plus: Exzellente Bildqualität bei niedrigen und mittleren ISO-Werten (für eine Bridgekamera). Sehr gute Bildqualität selbst bei höheren ISO-Werten (für eine Bridgekamera)...
Auszeichnung sehr gut, Kauftipp, Bildqualitäts-Tipp

Einzeltest

Wertung 96.02%

» zum Online-Test

TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Sony Cyber-shot DSC-RX10 II" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Sony Cyber-shot DSC-RX10 II bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Datenblatt Sony Cyber-shot DSC-RX10 II

  • Typ Bridgekamera
  • Auflösung 20 MP
  • Bildsensor CMOS
  • Sensorgröße (Zoll) 1 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) 13,2 mm
  • Sensorgröße (Höhe mm) 8,8 mm
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 8,3 x
  • Anfangsbrennweite 24 mm
  • Maximalbrennweite 200 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 2,8 f
  • Anfangslichtstärke Tele 2,8 f
  • Digitaler Zoom 33
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 1228800 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich wird unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher elektronischer Sucher
  • Belichtungssteuerung Halbautomatik, Manuell, Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad wird unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 12800 ISO
  • Dateiformate JPEG, RAW
  • Verschlusszeit min. 1/32000 sek
  • Verschlusszeit max. 30 sek
  • Bulb-Funktion k.A.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 3 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher Memory Stick, SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss HDMI-Anschluss wird unterstützt.
  • Video 4K, Full-HD, HD, VGA
  • Videoformat XAVC S
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz wird unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh wird unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera nicht unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 813 g
  • Maße (Höhe) 8,8 cm
  • Maße (Breite) 12,9 cm
  • Maße (Tiefe) 10,2 cm
  • Sonstiges k.A.

Bridgekameras

Sony Cyber-shot DSC-RX10 II

Sony Cyber-shot DSC-RX10 II - ab 1.259,00 € Preis kann jetzt höher sein

0.5465