Wir verwenden Cookies, um unseren Service für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Canon PowerShot SX420 HS im Test

Test Canon PowerShot SX420 HS
Canon PowerShot SX420 HS Test - 0 Canon PowerShot SX420 HS Test - 1

Zusammenfasung von eTest - Pro und Contra

Die Canon PowerShot SX420 HS ist eine Einsteiger-Bridgekamera, die mit einem niedrigen Preis und einer sehr einfachen Bedienung punkten kann. Ein Hingucker ist der große, 42-fache Zoom, mit dem der Fotograf alles dabei hat, was man im Alltag je braucht.

  • PRO
  • Günstig
  • Viel Zoom
  • Solide Auflösung bei Tageslicht
  • Kaum Verzeichnung
  • Kaum Vignettierung
  • CONTRA
  • Bildqualität bei wenig Licht
  • Kaum Unterschiede zur Vorgängerin
  • Mäßiges Display
  • Keine manuellen Belichtungsoptionen
  • Kein Serienbildmodus


Canon PowerShot SX420 HS - Fakten Check, Tests und Preise

Testberichte

Note
2,6

Tests gesamt: 1

Gelistet seit: 01/2016

0 Meinungen

Preisvergleich


» Alle Bridgekameras

Für alle, die es einfach mögen

Die Canon PowerShot SX420 HS ist eine Einsteiger-Bridgekamera, die mit einem niedrigen Preis und einer sehr einfachen Bedienung punkten kann. Ein Hingucker ist der große, 42-fache Zoom, mit dem der Fotograf alles dabei hat, was man im Alltag je braucht.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die Canon PowerShot SX420 HS liegt bei 265,- Euro, wobei der Preis in absehbarer Zeit wahrscheinlich bald sinken wird.

Gehäuse: noch leicht, aber mäßiges Display

Für so viel Zoom ist die Canon PowerShot SX420 HS noch relativ leicht: 325 Gramm wiegt sie mit Akku uns Speicherkarte. Allerdings passt sie durch ihre "quadratischen" Maße nicht mehr in die Jackentasche, also sollte man sich gleich eine Fototasche dazu besorgen.

Bei einer so günstigen Kamera sind natürlich Abstriche zu erwarten. Bei der Canon PowerShot SX420 HS ist das das Display. Mit 3 Zoll ist es zwar zeitgemäß groß, allerdings bedeutet die Auflösung mit 230.000 Pixeln eine unscharfe, verpixelte Vorschau. Nicht so schlimm: Mit der kleinen Canon-Bridgekamera kann man sowieso nicht manuell scharfstellen, also ist eine knackscharfe Vorschau nicht zwingend nötig. Touchscreen oder ein Klappdisplay? Fehlanzeige.

Canon PowerShot SX420 HS Farben
Erhältlich ist die Canon PowerShot SX420 HS in Schwarz oder Rot.

Bedienung: einfach

Die Canon PowerShot SX420 HS ist eine klassische Point-&-Shoot-Kamera ohne manuelle Belichtungsoptionen. Einfach einen Modus einstellen, den Rest erledigt die Kamera. Am einfachsten macht man sich das Leben, indem man die intelligente Automatik anstellt, in der die Kamera die Situation vor der Linse analysiert und sich aus einer Liste von 32 Voreinstellungen die passendste heraussucht. Sehr einfach wird die Bedienung nicht zuletzt durch die wenigen, übersichtlichen Tasten. 

Optik: Megazoom

Viel, viel Zoom: Das ist das Hauptmerkmal der Canon PowerShot SX420 HS. Mit ihrem 42-fachen Zoom gehört sie zwar nicht zu den Rekordhaltern unter den Bridgekameras (nicht mal im Ansatz: Diese Ehre fällt derzeit der Nikon Coolpix P900 mit ihrem 83-fachen Zoom zu). Aber mit 24 bis 1008 mm bekommt man de facto alles, was man im Alltag braucht, und zwar von einem guten Weitwinkel bis in den sehr, sehr starken Telebereich.

Bein Bildstabilisator ist bei solchen Brennweiten unablässig. Der IS (Image Stabilisator) der Canon PowerShot SX420 HS basiert auf bewegungsausgleichenden Linsen der Optik. Die Lichtstärke der Bridgekamera ist mit f3,5 bis f6,6 solider Durchschnitt in dieser Preisklasse. Pluspunkte gibt es für den Makromodus, mit dem das Motiv die Frontlinse fast schon berühren darf und die Kamera trotzdem scharfstellt.

Bildqualität: Tageslichttauglich

Der CCD-Aufnahmesensor der Canon PowerShot SX420 HS bietet auf einer Größe von 1/2,3 Zoll 20 Megapixel. Das sind viele Pixel auf wenig Raum – nicht unbedingt optimale Bedingungen für das Rauschverhalten, also die Bildqualität bei wenig Licht. Ein Indiz dafür, dass unsere Hypothese stimmt, ist die Begrenzung der ISO-Empfindlichkeit auf max. ISO 1.600. Das ist im Vergleich kein besonders hoher Wert.

Ein weiterer Hinweis auf die Bildqualität der Canon PowerShot SX420 HS sind die Tests zur Vorgängerin. Bei der ist genau das eingetreten, was wir erwartet hatten: Eine solide Bildqualität bei Tageslicht, schwächelnd bei wenig Licht.

Der Prozessor ist ein DIGIC 4+, der derzeit in allen niedrig- und mittelklassigen Kompakt- und Bridgekameras von Canon verbaut wird. Lobenswert: Die minimale Belichtungszeit von 1/4.000 Sekunden.

Ausstattung: Basispaket

Wie alle Kameras bietet auch die Canon PowerShot SX420 HS eine Liste an verspielten Effektfiltern wie eine Miniaturisierung, einen Spielzeugkamera-Modus und einen Fischaugen-Modus.

Filme kann die Kamera in HD-Qualität aufzeichnen. Die Aufnahme kann über eine eigene Taste gestartet werden.

Mit an Bord der Canon PowerShot SX420 HS ist ein WiFi-Modul. Das kann nicht nur kabellos Daten an den PC übertragen: In Verbindung mit einem Smartphone können auch GPS-Daten in den Fotos hinterlegt werden, so dass man den Aufnahmeort jederzeit nachvollziehen kann. Sehr praktisch, wenn man im Urlaub ist.

Der Akku der Canon PowerShot SX420 HS ist laut Hersteller auf ca. 195 Auslösungen ausgelegt. Das ist nicht viel, ist in der Praxis aber meistens besser, als vom Hersteller angegeben.

Geschwindigkeit: Kein nennenswerter Serienmodus

Als Serienbildmodus werden bei voller Auflösung 0,5 Bilder pro Sekunde angegeben. Das ist ebenso gut wie gar kein Serienbildmodus, denn ein Bild alle zwei Sekunden schaffen die meisten anderen Kameras schon in normaler Folge. Etwas besser ist die Serienbildgeschwindigkeit bei einer auf 5 MP reduzierten Auflösung von 2,2 Bildern/Sek.

Fazit zur Canon PowerShot SX420 HS

Unterm Strich macht die Canon PowerShot SX420 HS alles richtig – zumindest für ihre Zielgruppe. Die mag es einfach, und "einfach", das kann die Kamera gut. Darüber hinaus gibt es viel Zoom, und das alles zu einem Preis, der sich sehen lassen kann.

Einziges Manko: Die Canon PowerShot SX420 HS ähnelt ihrer Vorgängerin, der Canon PowerShot SX410 HS, enorm. So sehr, dass wir uns fragen, warum wir 265,- Euro für eine Kamera ausgeben sollen, deren sehr, sehr ähnliche Vorgängerin für ca. 100,- Euro weniger erhältlich ist.

Preise


Testberichte der Fachpresse zu Canon PowerShot SX420 HS

Zitat: Bild: befriedigend (Note 2,6), Video: ausreichend (Note 3,9), Sucher und Monitor: befriedigend (Note 2,7), Handhabung: befriedigend (Note 2,7)
Auszeichnung befriedigend

Platz 3 von 7

Wertung Note 2.60

» zum Test

TESTALARM

Wir benachrichtigen Sie gerne, sobald ein neuer Testbericht zum Produkt "Canon PowerShot SX420 HS" vorliegt!



Meinungen

Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben das Produkt Canon PowerShot SX420 HS bereits? Schreiben Sie Ihren persönlichen Testbericht und geben Sie hier Ihre Meinung ab.

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
(Wertung anklicken, um Meinung zu schreiben)


Datenblatt Canon PowerShot SX420 HS

  • Typ Bridgekamera
  • Auflösung 20 MP
  • Bildsensor CCD
  • Sensorgröße (Zoll) 1/2,3 Zoll
  • Sensorgröße (Breite mm) k.A.
  • Sensorgröße (Höhe mm) k.A.
  • Vollformat-Sensor Vollformat-Sensor nicht unterstützt.
  • APS-C-Sensor APS-C-Sensor nicht unterstützt.
  • MicroFourThirds-Sensor MicroFourThirds-Sensor nicht unterstützt.
  • Bajonett k.A.
  • optischer Zoom 42 x
  • Anfangsbrennweite 24 mm
  • Maximalbrennweite 1008 mm
  • Anfangslichtstärke Weitwinkel 3,5 f
  • Anfangslichtstärke Tele 6,6 f
  • Digitaler Zoom k.A.
  • Crop-Faktor k.A.
  • Farbtiefe k.A.
  • Displaygröße 3 Zoll
  • Displayauflösung 230000 Pixel
  • Display beweglich Display beweglich nicht unterstützt.
  • Touchscreen Touchscreen nicht unterstützt.
  • Sucher k.A.
  • Belichtungssteuerung Programmautomatik
  • Moduswahlrad Moduswahlrad nicht unterstützt.
  • Lichtempfindlichkeit min. 100 ISO
  • Lichtempfindlichkeit max. 1600 ISO
  • Dateiformate JPEG
  • Verschlusszeit min. 1/4000 sek
  • Verschlusszeit max. 15 sek
  • Bulb-Funktion Bulb-Funktion nicht unterstützt.
  • Integrierter Blitz ja
  • Makro 0 cm
  • optischer/ mechanischer Bildstabilisator optischer/ mechanischer Bildstabilisator wird unterstützt.
  • Digitale Bildstabilisierung Digitale Bildstabilisierung nicht unterstützt.
  • Gesichtserkennung Gesichtserkennung wird unterstützt.
  • 3D k.A.
  • Erweiterbarer Speicher SD, SDHC, SDXC
  • Verbindung zum PC USB
  • HDMI-Anschluss k.A.
  • Video HD, VGA
  • Videoformat MP4
  • Stromversorgung Li-Ion-Akku
  • Wasserdicht Wasserdicht nicht unterstützt.
  • Spritzwasserschutz Spritzwasserschutz nicht unterstützt.
  • Wi-Fi Wi-Fi wird unterstützt.
  • Bluetooth k.A.
  • GPS GPS nicht unterstützt.
  • Zubehörschuh Zubehörschuh nicht unterstützt.
  • Sofortbildkamera Sofortbildkamera nicht unterstützt.
  • Sofortbild-Technologie k.A.
  • Bildgröße k.A.
  • Nikon-Autofokusmotor (Nur relevant bei Nikon-DSLRs) k.A.
  • Gewicht 325 g
  • Maße (Höhe) 6,9 cm
  • Maße (Breite) 10,4 cm
  • Maße (Tiefe) 8,5 cm
  • Sonstiges k.A.

Bridgekameras

Canon PowerShot SX420 HS

Canon PowerShot SX420 HS - ab 206,53 € Amazon Preis kann jetzt höher sein

0.1684